Beijing Great Wall International Travel Agency 

zhouzhuang picture
>>Home >City Guide (English) >Shanghai (Deutsch)
Shanghai
Shanghai
Chinesen wie Auslaendern kommt Shanghai ein bisschen eigenartig vor. Die Chinesen sind auf Shanghais Groesse stolz. Aber wenn europaerische Gaeste eine typische chinesische Stadt empfohlen haben wollen, denken die chinesischen Reisefuehrer nicht an Shanghai, denn diese Stadt erscheint ihnen eher europaeisch als chinesisch. Europaeische Gaeste sind von Shanghai begeistet. Innen ist, als ob sie hier ein zweites Zuhause finden wuerden.
Ich fuer meinen Teil kann die Atmosphaere in Shanghai mit drei Adjektiven beschreiben: international, kompakt, hell.
International: Shanghai, eine der groessten Staedte der Welt, hat als Finanzzentrum und als Hafen eine globale Bedeutung. Shanghai hat stets unter dem Einfluss der internationalen Gemeinschaft gestanden. Deshalb sind die Bauwerke, Geschaefte, Moden und sogar die Stadtplanung von einem "auslaendischen" Stil gepraegt.
Kompakt: Die Bevoelkerungsdichte in der Innenstadt ist extrem hoch; besonders auf der Nanjing-Strasse, dem Handelszentrum der Stadt, herrscht ein grosses Gedraenge, durch das man sich an Ruhe- und Festtagen regelrecht durchkaempfen muss. In den Geschaeften ist alles zu haben, was das Herz begehrt, auch Waren aus dem Ausland.
Hell: In der Nacht strahlt die Stadt nur so vor Licht und Neon. Besonders auf dem Bund ist es taghell.
Shanghai hat eine Gesamtflaeche von 6340 qkm, 2057 qkm entfallen auf die eigentliche Stadt. Die Stadt ist eine der vier regierungsunmittelbaren Staedte Chinas und hat 17 Millionen Einwohner.
Der Bund
Die breite Uferpromenade des Flusses Huangpu wird gesaeumt von Shanghais Wahrzeichen, einer imponierenden Skyline aus Gebaeuden der Zwanziger- und Dreissigerjahre im westlichen Stil. Zollgebaeude (1927), Bank of China (1921) und Peace Hotel (1930) geben einen Eindruck vom aeusseren Glanz der Kolonialzeit. Am Gegenufer nehmen der maechtige Fernsehturm Oriental Pearl (1994) und das 88-stoeckige Jinmao-Gebaeude (1998) den Blick gefangen. Am fruehen Morgen koennen Sie auf dem Bund das Schattenboxen bewundern. Im Norden ueberquert - neben einer neuen Betonstrasse - die Stahlbruecke Waibaiduqiao (1906) den Suzhou Creek, der hier in den Huangpu muendet.
Altstadt
Hier war frueher die "Chinesenstadt", also das einzige nicht von den Kolonialisten besetzte Gebiet. Das enge und lebendige Viertel ist einen ausgedehnten Bummel wert, auch wenn die typischen zweigeschossigen Holzbauten mehr und mehr modernen Geschaeften im pseudoklassichen Stil weichen. Im Norden befindet sich vor dem Garten Yu Yuan ein lebendiger Basar.
Yuyuan
In typisch suedchinesischer Manier bietet der nur 2 ha grosse, erstmals 1559 angelegte Garten des Erfreuens eine Fuelle von Gaengen und Pavillons, Teichen und Flesen auf engstem Raum.In der Halle der Vollendung des Fruehlings (Dianchuntang) befindet sich eine kleine Ausstellung zur Geheimgesellschaft der kleinen Dolche, die 1853 von hier aus einen Auftsnd versuchte. Sehenswert ist unter anderem der dreistoeckige Pavillon des Ausblicks auf die Wogen - einst das hoechste Gebaeude der Stadt.
Oeffnungszeit: Tgl. 8:30-16:30 Uhr
Huxinting
Dieser Pavillon liegt direkt vor dem Yuyuan an einer neunfach gewundenen Bruecke / Zickzack Bruecke. Er beherbergt Shanghais schoenstes Teehaus, eine Oase im Stadtgewuehl.
Oeffnungszeit: Tgl. 5:30-21:30 Uhr
Jadebuddha-Tempel/ Yufo Si
Der Jadebuddha-Tempel wurde 1882 gegeruendet, um einer exquisiten Statue des sitzenden Buddha aus birmanischer Jade (Hoehe 1,95 m) einen Standort zu verschaffen. Er birgt noch zwei weitere, liegende Buddhas, eine kleine Jadefigur aus dem 19.Jh. und einen 4m langen Buddha, der erst 1989 erworben wurde.
Oeffnungszeit: Tgl. 8:00-17:00 Uhr
Oriental Pearl Tower
468 m ragt das neue Shanghaier Wahrzeichen auf der Halbinsel Pudong empor. Der dritthoechste Fernsehturm der Welt ist zugleich ein atemberaubender Aussichtspunkt.
Oeffnungszeit: Tgl. 8:00-21:30 Uhr
Shanghai Museum
Die Architektur ist antike chinesische Kosmologie - in Beton gegossen: der Grundriss quadratisch wie die Erde, das Dach rund wie die Himmelssphaeren. Die Sammlungen umfassen 120.000 Stuecke und sind in Umfang und Qualitaet ausserordentlich: feines Prozellan und Jadeschmuck, wuerdig Bronzen, Meisterwerke der Kalligrafie, Malerei und Siegelkunst, Kunsthandwerk verschiedener Volksgruppe, Moebel und Muenzen nicht zu vergessen - kein Problem, hier einen ganzen Tag zu verbringen.
 
Copyright© Beijing Great Wall International Travel Agency,2005 All Rights Reserved
Copyright© WWW.GREATWALLTRAVEL.NET Licence NO. L-BJ-GJ00025(2000-2005) China Travel, China tours
Tel:+86-10-84466033 / 84466032---803 / 84466213 Fax:+86-10-84466212  E-mail:gwita@163bj.com info@greatwalltravel.net